Stromkosten senken – Was kann ich persönlich tun?

Autor

Hier erklären wir Dir, wie Du Step-by-Step einen Überblick über Deinen Stromverbrauch bekommst und im Anschluss Deine Stromkosten gezielt senken kannst.

Man sieht ein Papier mit verschiedenen blauen Diagrammen. Dahinter ein Schreibtisch mit einem Laptop und weiteren Papieren.

Stromfresser entlarven

In einem ersten Schritt ist es wichtig, sich darüber klar zu werden, wofür Strom verbraucht wird. Im ersten Schritt lohnt es sich häufig, mit einem Strommessgerät selbst zu prüfen, wo wie viel Strom verbraucht wird. Dazu muss man das Messgerät einfach nur zwischen Steckdose und den Stromverbraucher stecken und die Messung starten. Der Stromtarif kann eingegeben werden. Auf der Anzeige des Messgerätes kannst Du dann ablesen, wie viel Strom verbraucht wird und die Kosten. Strommessgeräte können an den folgenden Stellen kostenlos ausgeliehen werden:

Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main
Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main (Gallus)
Stromsparhotline: 069 212-39090

Verbrauchs-Check durchführen

Liegt mein Stromverbrauch im Durchschnitt oder ist er zu hoch? Wie kann ich das rausfinden? Ganz einfach: Auf der Seite von Frankfurt spart Strom ist ein grober erster Verbrauchs-Check möglich. Hierzu müssen nur einige, wenige Daten erfasst werden und Du erhältst eine grobe Einschätzung, ob Du mit Deinem Stromverbrauch im Rahmen liegst. Wer es noch ein bisschen präziser wissen möchte, kann den Detail-Check der EnergieAgentur.NRW nutzen.

Energieberatung buchen

Zertifizierte Energieberater kommen zu Dir nach Hause und schauen genau nach, wo und wie sich Strom sparen lässt. Eine solche Stromsparberatung mit Stromsparcheck ist für einkommensschwache Haushalte danke dem Caritas Energiesparservice sogar kostenfrei. Im Rahmen des bundesweiten und städtischen Kühlschrank-Austauschprogramms haben Haushalte mit geringem Einkommen außerdem unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf einen geldwerten Zuschuss von bis zu 50 Prozent der Anschaffungskosten für ein neues energieeffizientes Kühlgerät.

Bildquellen

Bild / iStock/KamiPhotos