Staycation: Urlaub daheim ist angesagt!

Autor

Warum in die Welt fliegen, wenn hier in Frankfurt die ganze Welt zu Hause ist? Menschen aus 178 Ländern, um ganz genau zu sein.

Urlaub zu Hause also, in der eigenen Stadt. Warum nicht? Hier in Frankfurt am Main lassen sich mehr internationale Reiseziele ansteuern als in irgendeiner anderen Metropole Deutschlands. Und das vor allem praktisch und klimafreundlich mit der U-Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß. Also Bye-bye Ticket, Bordkarte, Reisepass und Malaria-Prophylaxe! Ihr könnt einpacken. Beim Urlaub in Deiner Stadt werden sie völlig überflüssig.

Die Frankfurter Skyline in der Abenddämmerung. Davor eine Brücke und der Main, in dem sich die Lichter spiegeln

Willkommen auf Balkonien!

Was über viele Jahrzehnte so klang, als könnte man sich keinen Urlaub leisten oder wäre ein Daheim-gebliebener Langeweiler, wird heute in Gesellschaft und Medien als starkes Klimaschutz-Statement und Trend gefeiert. Zu Hause bleiben kann spannend sein. Überrasche Deine Kinder doch mal damit, die kommende Sommernacht abenteuerlich im Zelt auf der Wiese hinter dem Haus zu verbringen. Oder Du schläfst in einer der glühenden Julinächten in der Hängematte auf dem Balkon. Wie wäre es mit einer Underground-Tour? Buche eine spannende Führung durch das weit verzweigte Abwasser- und Kanalisationssystems unter Deiner Stadt. Oder Ihr schnappt Euch die Räder und erobert die renaturierte Nidda. An den 16,8 Flusskilometern durch das Stadtgebiet geht es auf gut ausgebauten Radwegen bis zur Mainmündung nach Höchst. Durch neue Fischschleusen können Bachforellen, Hasel und Elritzen wieder die Nidda hoch wandern. Barben, Barsche und Meerforellen sind über den Main wieder in die Nidda zurückgekehrt. Ausgedehnte Kiesufer, dichte Ufervegetation und Radstopps laden zu Picknick und Naturbeobachtungen ein.

Was planst Du?

Für Familien

Eine Frau steht vor einem türkisen Rad mit einem Fahrradkorb

Geht doch mal an der renaturierten Mainschleife auf Bibersuche und im Heinrich-Kraft-Park auf Abenteuerkurs. Wieso weit wegfliegen? Im Sommer ist Frankfurt perfekt, um hier Urlaub zu machen. Die Straßen sind schön leer, Busse und Bahnen fahren einen fast überall hin. Und wenn nicht, gibt es Fahrräder, die man sogar mieten kann.

Für Kunst- und Kulturinteressierte

Für Künstlergespräche lohnt sich ein Besuch im Atelier Frankfurt an der Hanauer Landstrasse. Im Offenbacher Hafen 2 und an der Hochschule für Gestaltung Offenbach warten die Angebote des Kultursommers, in Rödelheim die Konzerte in den Offenen Höfen, im Frankfurter Sommer laden Open-Air-Kinos fast täglich zum Augenschmaus unter freiem Himmel ein.

Für die Sportlichen

Eine Frau sitzt in einem Boot und paddelt über einen Fluss. Man sieht sie von hinten.

Mit dem Rad zum Alten Flughafen Bonames am Frankfurter GrünGürtel. oder das nördliche Mainufer entlang Richtung Seligenstadt. Oder nach Norden bis in den Taunus. Oder auf dem gerade ausgebauten Fahrrad-Schnellweg in Richtung Darmstadt. Bleibt noch genügend Zeit für Klettern in der T-Hall, Stand Up Paddling auf dem Main oder Skateboarden im Skatepark Osthafen.

Entdecke Deinen Stadtteil neu!

Vor Dir liegt Deine Stadt! Auf unserem interaktiven Stadtplan kannst Du Frankfurt mit der Maus durchstreifen! Lass Dich überraschen, welche exotischen Reiseziele in Deinem Stadtteil auf Dich warten. Wetten, das Abenteuer wartet schon um die nächste Ecke.

Die hier genannten und/oder verlinkten Unternehmen, Anbieter oder Orte sind eine Auswahl und bilden nur eine Momentaufnahme ohne Anspruch auf Aktualität und Vollständigkeit. Du vermisst hier ein Unternehmen, einen Anbieter oder einen Ort? Dann gib uns gerne über klimaschutz.team@stadt-frankfurt.de Bescheid.

Außerdem: Unser Beitrag mit 23 tollen Tagesausflügen rund um Frankfurt!

Bildquellen

Frankfurter Skyline / iStock.com/StockByM
Frau beim Paddeln / Filip Mroz (Unsplash)
Frau vor Fahrrad / Alisa Anton (Unsplas